Strapping PP Umreifungsbänder Verpackungsschnallen PP Strapping Qualitätskontrolle Umreifung  Kantenschutz Bedruckte PP Umreifungsbänder  Quality Control Verpackung Printed PP Strapping Bands Produktion Special Core PP Spezialkern Strapping Bands

 

Wir prüfen jedes PP-Umreifungsband

 

content_bilder/abhaken.jpgDie Qualität der PP-Umreifungsbänder spielt im Bezug auf die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter und den Erhalt Ihrer Maschinen eine wichtige Rolle. Bei Materialschwächen oder Produktionsfehlern können primär wichtige Eigenschaften wie z.B. die Reisskraft, die Bruchdehnung oder die Abmessungen der Bänder nicht den Angaben entsprechen, was im schlimmsten Fall zu Personenschäden oder Maschinenausfall führen kann.

Wir lassen daher kontinuierlich die Qualität der  von uns produzierten PP-Umreifungsbänder in unserem Prüflabor nachweisen und bietet diesen Service auch Ihnen an.

 

Wenn Sie beispielsweise PP-Bänder über mehrere Jahre gelagert haben, können die Lagerbedingungen erheblichen Einfluss auf die Qualität nehmen. Um Ihnen Gewissheit über den Zustand Ihrer Ware zu geben, können wir bereits mit 1 Meter Band, alle relevanten Eigenschaften der PP-Umreifungsbänder zuverlässig prüfen. Ein objektiver Prüfbericht, gibt Ihnen Gewissheit, ob Sie Ihre Ware problemlos weiter einsetzen können.

Für eine aussagekräftige Prüfung ist mindestens 1 Meter des entsprechenden Umreifungsbandes notwendig. Weitere nützliche Informationen können aus dem Maschinentyp, Laufmeter per Rolle sowie durch den verwendeten Kern gewonnen werden, um die Tauglichkeit des Bandes für die von Ihnen vorgesehene Verwendung einschätzen zu können.

Folgende Eigenschaften sind für die Qualität eines PP-Umreifungsbandes ausschlaggebend:

 

BezeichnungWissenswertes

Breite

 

Es wird zwischen zwei Verfahren bei der Produktion unterschieden:

  • Geschnittene Bänder aus einer breiten Folie (11,1 mm Signode)
  • Einzeln extrudierte Bänder; bis zu 16 Stück nebeneinander
  • Man spricht von x mm Bandbreite (Maschinenführung x mm)
  • Band-Toleranz (x,4 - x,8 mm)

Die Bandbreite kann durch eine elektrische Schieblehre festgelegt werden.

Dicke

 

Die Dicke spielt nur eine untergeordnete Rolle bei der Bandbestimmung, denn:

  • In der Maschine können die Spannrollen auf die Banddicke eingestellt werden
  • Die Einstellung für die Banddicke ist in der Regel bei allen Maschinen möglich

Die Dicke wird mit einer elektrischen Schieblehre über die Spitzen gemessen.

Reisskraft

 

Als Reisskraft, respektive Bruchlast, bezeichnet man die Kraft, die nötig ist, um ein PP-Umreifungsband zu zerreissen:

  • Im Normalfall wird dir Reisskraft in Newton oder Kilogramm angegeben
  • Der Umrechnungsfaktor lautet: 1kg = 9.81 N

Die exakte Reisskraft kann nur in einem Prüflabor zuverlässig gemessen werden.

Metergewicht

 

Für das Metergewicht gelten allgemein folgende Aussagen:

  • Das Gewicht des jeweiligen PP-Umreifungsbandes pro Meter
  • Je leichter das Band, desto geringer die Reisskraft
  • Der Preis wird vom Metergewicht und der Reisskraft bestimmt

Das Gewicht pro Meter wird über eine hochempfindliche Waage ermittelt.

Bruchdehnung

 

Die Bruchdehnung sagt aus, um wieviel Prozent das PP-Umreifungsband im Bezug auf seine Gesamtlänge ausgedehnt werden kann, bevor es reisst. Allgemein gilt:

  • PP Band kann zwischen 18% bis 22% gedehnt werden
  • Spezielle Flex-Bänder erreichen eine Bruchdehnung von bis zu 50%
  • Die Rückspannfähigkeit variiert je nach Materialmischung und definiert die Masse der Dehnung, die bei einer Verminderung oder Aufhebung der Spannung, zurückgeht

Die exakte Bruchdehnung kann nur in einem Prüflabor verlässlich gemessen werden.

Prägung

 

Grundsätzlich kommen PP-Umreifungsbänder mit einer glatten Oberfläche aus dem Extruder:

  • Die finale Oberflächenstruktur wird mit einer Prägewalze aufgepresst
  • Bei geprägten Bändern gibt feine bis grobe Oberflächenprägungen
  • Die Prägung ermöglicht das Verschweissen der PP-Umreifungsbänder

Die Prägung kann durch optische Überprüfungen am Band beurteilt werden.

Farbe

 

Das Rohmaterial von PP-Umreifungsbändern ist transparent. Allgemein gilt:

  • Mit beigemischten Farbzusätzen können verschieden Farben erreicht werden
  • Farbzusätze verringern die Spleissgefahr der PP-Umreifungsbänder
  • Unter Spleissen wird das Auseinanderbrechen (Ausfasern / Risse in den Molekülketten) des Bandes in der Längsrichtung verstanden, das bei mechanischen Belastungen (z.B. Abschneiden bei gespannten Bändern) auftreten kann.

Die Chemie-Faser Ebnat AG bietet eine breite Palette möglicher Farben an.

Kern

 

Innendurchmesser und Wickelbreite unterscheiden die Kerne voneinander. Folgende Informationen sind allgemein gültig:

  • Der Kern und die Seitenscheiben bestehen in der Regel aus Karton
  • Der Markt kennt heute ca. 20 unterschiedliche Sorten von Kernen
  • Die wichtigsten Kerngrössen sind: 62/160, 200/190, 280/190, 406/150

Säbel/

Memory

 

Beim sog. "Säbel" handelt es sich um die Krümmung des PP-Umreifungsbandes. Der Säbel hat starke Auswirkungen auf die Qualität:

  • Ein zu grosser Säbel kann bei automatischen Umreifungsanlagen zu Störungen oder zum Maschinenausfall führen
  • Unpräzise gewickelte oder zu lange gelagerte Bänder behalten beim Verarbeiten einen Teil der Verformung bei. Das kann die Ladungssicherheit beeinträchtigen

Unsere bedruckten PP-Umreifungsbänder weisen dank Inline-Verfahren einen sehr geringen Säbel auf, weil die Bänder nur einmal gewickelt werden müssen.

Gerät/

Einsatzzweck

 

Für die Auswahl des richtigen Bandes sind die von Ihnen verwendeten Geräte von entscheidender Bedeutung:

  • Jedes Unternehmen hat für PP-Umreifungsbänder einen anderen Einsatzzweck
  • Wird ein Handgerät mit Verschlusshülsen verwendet?
  • Benötigt der Kunde automatenfähige Bänder zum Einsatz in halb- oder vollautomatischen Geräten?
  • Beispielsweise unterscheiden sich die Anforderungen an die Bänder je nach Verwendung - In der Steinindustrie werden andere Bänder benötigt, als in der Druckindustrie

Um das perfekte Band für jeden Einsatzzweck liefern zu können, bietet die Chemie-Faser Ebnat AG ca. 800 verschiedene Sorten von PP-Umreifungsbändern an.